• Ohne Titel

Welpenkauf

Sie interessieren sich für einen kleinen „Jackpot Aussie“

 

Dann würden wir uns über Ihren Besuch oder Anruf freuen…..

Damit der Australian Shepherd mit seinen positiven Eigenschaften erhalten bleibt, ist eine gewissenhafte Zucht so wichtig. Kenntnisse über Genetik und Vererbung ist dabei unerlässlich.

Rassehunde zu züchten, bedeutet viel Engagement. Zeit für lange Gespräche mit Interessenten, vor und nach dem evtl. Kauf, intensive Welpenprägung, finanzieller Aufwand für Bücher, Seminare, Ausbildung und Training der Elterntiere, Shows, Vereinsmitgliedschaften, Tierarzt, Medien, Kopien, und Vieles mehr….

Aus diesem Grund kostet ein Australian Shepherd, aus einer guten Zuchtstätte, eben etwas mehr, als ein Welpe ohne Zuchtpapier. Dieser ist zweifellos auch ein netter Hund, aber die Prognose über sein späteres Aussehen und Charakter ist eher ungewiss. Ist die Abstammung nicht lückenlos nachweisbar, kann man nie sicher sein, ob nicht irgendwann ein rassefremdes Gen „mitgemischt“ hat, es ist somit kein Rassehund!

Wenn Sie sich für einen „Jackpot Aussie“ entscheiden, bekommen Sie:

  •  Als Kopie – Das ASCA- Registrierungscertifikat der Eltern
  • DNA Certifikat der Eltern, wichtig!
  • Untersuchungsergebnis der Augen, nicht älter als ein Jahr, der Eltern
  • Untersuchungsergebnis der DNA-Auswertung für HSF4 und Katarakt
  • Untersuchungsergebnis des Gebiss, der Eltern
  • Untersuchungsergebnis MDR1 Defekt
  • Auswertung der Hüfte (Dr. Witteborg, OLF) der Eltern
  • fünf Generationen Pedigree, der Eltern
  • Deckbescheinigung – Wurfregistration

Im Original für den Welpen:

  • Registrationsformular der ASCA, vom Züchter unterschrieben für das Originalpapier!
  • Untersuchungsbogen über die erfolgte Augenuntersuchung des Welpen
  • Bescheinigung über die Chipnummer, Welpen werden gechipt
  • EU-Impfpass, mit allen gegebenen Impfungen

 Zusätzlich für den Anfang:

  • Halsband mit Leine
  • „Tipps für den Anfang“ in Schriftform

Darüber hinaus gibt es Treffen mit den Welpen, bei denen die jungen Hunde spielen und wir Hilfestellung geben für den Umgang und die Erziehung der Welpen…..

Wenn Sie sich für einen „Jackpot Aussie“ entscheiden, sollten Sie:

  •  sich über die Rasse informiert haben und dem Aussie in seinen Bedürfnissen gerecht werden können und ihm ausreichend Bewegung und Beschäftigung bieten.
  • die Seiten unserer Homepage gelesen haben…
  • bei Problemen mit dem Welpen oder Erkrankungen, die für die Zucht entscheidend sind, uns um Hilfe bitten, bzw. uns in Kenntnis setzen.

Kommentare sind geschlossen.